Sparen

O : Hab ich nen Brief gekriegt? M : Stromrechnung, Endabrechnung. O : Und? M : Du kriegst achtundzwanzig Cent zurück. O : Cent? Pfennige, ja? M : Ja, kriegst Du zurück. Und die werden Dir auch überwiesen. Achtundzwanzig Cent. O : (Kichert.) M : Das heißt Du hast einen sehr konstanten Stromverbrauch. O : Hab nicht viel verbraucht, ne. M : Nee, nicht viel, und vor allem konstant. O : Na, was hab ich denn? Kühlschrank, Herd, was noch? Heizung. Ist nicht viel, was ich verbrauche. M : Nee. O : Dabei…continue reading →

Sterbepillen

O : Altwerden ist nichts. Und so schnell werde ich ja gar nicht sterben … M : Ja, das glaube ich auch. O : Wenn man Sterbepillen vergeben würde, das wäre doch viel einfacher. Aus welchem Grund muss ich nun vielleicht bis hundert warten, bis ich die Augen zu mache? Es kann ja gar nicht mehr besser werden, es kann nur schlechter werden. Allerdings staune ich immer, dass ich gar keine Beschwerden habe, so wie andere, mit dem Magen und mit dem Darm und was nicht alles. M : Das mit den Beinen…continue reading →

Telefonseelsorge

O : Du, Meme, mir geht’s gar nicht gut. M : Was ist denn los? O : Ich weiß auch nicht. Ich fühl mich nicht. M : Hast Du Schmerzen? O : Nein, ich fühl mich nur so schwach. Ich komm kaum hoch. M : Ich komm morgen vorbei. Soll ich was mitbringen? O : Wenn Du kommst, dann können wir ja … schauen, ob mir was fehlt … M : Morgen ist Sonntag. Da kann ich nicht einkaufen gehen. Aber gibt’s was konkretes, was Du brauchst, etwas, das ich aus meinem Haushalt…continue reading →

Wohlstand

O : Kiek ma, wenn ick hier so stehe und den Wohlstand sehe. (Beschaut sich den Einkauf.) Mein Gott ist das schön. Kamillentee hab ich. Alle Sorten Tee. M : Omchen, lässt Du mich mal durch? Ich muss da unten mal ne Zwiebel rauskramen. O : Sind die noch fest? M : Ja. Mal kucken. Eine wird schon noch dabei sein. O : Ach sieht das schön aus. Mann. Man darf hier gar keinen reinlassen. Wenn die den Wohlstand bei mir sehen. M : Den Apfelsinenwohlstand? O : Ja. M : Noch haben…continue reading →

Test

M : Oma, wir machen heute einen Demenztest mit Dir. O : Wozu? M : Das ist für den Heimantrag. Wir geben Dich jetzt auf keinen Fall in ein Heim, das ist zu gefährlich für alte Leute, wegen dem Virus. Aber falls mir etwas passiert, hätte ich lieber alles fertig in der Schublade. O : Das ist vernünftig. Ich will aber noch nicht in ein Heim. M : Ich weiß. Jetzt sowieso nicht. Wenn da einmal der Virus drin ist, in einem Heim, dann sterben gleich die Hälfte der Leutchen. Aber ich hätt’s…continue reading →

Einstellung

O : Ach ja. Alles Gute ist nie beisammen. M : Doch. Manchmal, zeitweilig. Vorübergehend. O : Es ist auch eine Frage der Einstellung. Wenn man nur das Schlechte sieht, sieht man das Gute nicht.continue reading →